Am 11. März 2018 fand in der Hannoverschen Landeskirche die Kirchenvorstandswahl statt. Auch in unserer Gemeinde wurde gewählt. Das Ergebnis haben wir im letzten Gemeindebrief und auf unserer Homepage veröffentlicht. Nach der Wahl stand nun noch die Berufung eines Kirchenvorstehers an.

Berufung

Zur Besonderheit von Kirchenvorstandwahlen gehört, dass neben den Gewählten auch Berufungen ausgesprochen werden. In unserer Kirchengemeinde war in einer gemeinsamen Sitzung des alten und neuen Kirchenvorstandes ein Gemeindeglied zu berufen. Berufen wurde

Wolfgang Franz (aus Wimmer)

So ist der Kirchenvorstand nun vollständig.

Verabschiedung und Einführung am 10. Juni

Im Gottesdienst am 10. Juni werden wir nun die Verabschiedung und Einführung begehen. Von fünf Kirchenvorstehern, die nicht mehr zur Wahl standen, werden wir uns dann verabschieden müssen:

  • Hinrich Güntge (im Kirchenvorstand von 2000 bis 2006 und von 2012 bis 2018),
  • Michael Holtmeyer (2012 bis 2018)
  • Annegret Jösting – Meyer (2006 bis 2018),
  • Kerstin Leinker (2000 – 2018) und
  • Sabine Unland (2012 bis 2018).

Wir danken den ausscheidenden Kirchenvorstehern ganz herzlich für viel Zeit und Engagement im Einsatz für unsere Kirchengemeinde! Viele Ideen haben sie in diesem Leitungsamt eingebracht. 

Am 10. Juni werden wir die Fünf verabschieden und im selben Gottesdienst die neu gewählten (Mathias Borgmann, Dorothea Elsner, Helmut Holtmeyer, Helena Schwarz) und berufenen Kirchenvorsteher (s.o.) in ihr Amt einführen.

Wir freuen uns, wenn viele  Gemeindeglieder an diesem besonderen Tag dabei sind. Und als Kirchenvorstand ist es uns sehr wichtig, wenn Sie uns auch weiterhin mit Ihrem Gebet begleiten.

Aktuelles

Herzliche Einladung zur Gebetswoche
22 Feb 2019 20:36

27.Februar bis 1.März in Lintorf Jeder Abend wird unter einem Thema stehen. Zu den Gebetsthemen wi [ ... ]

Weiterlesen
Weitere Artikel

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 23.02.2019
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen.
Der Seher Johannes schreibt: Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.