Wer ist Jesus?

Viele, teilweise dicke Bücher, sind als Antwortversuche auf diese Frage geschrieben worden. Aber was ist, wenn man keine Lust hat, dicke Bücher zu wälzen? Oder wenn man selbst oder der Gesprächspartner keine Zeit hat für lange Gedankengänge? Dann gibt es die tolle Möglichkeit, sich die sieben Sätze anzugucken, die Jesus selbst über sich gesagt hat.

❶ Lebenshunger

Das ist etwas, was wir vermutlich alle kennen, mal mehr, mal weniger deutlich spürbar. Wir wollen nicht nur ein Leben, das vor sich hinplätschert, sondern wirkliches Leben. Lebenshunger! Und Jesus sagt: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes 6,35)

❷❸ Zu klein?

Will der menschgewordene Gott, will der Heiland und Erlöser überhaupt mit uns zu tun haben? Sind wir nicht zu klein und unbedeutend?

Doch Jesus sagt das Gegenteil. Seine Einladung zur Begegnung mit Ihm und was sie bedeutet und verändert, klingt bei ihm so: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Joh. 8,12)

❹ Tür zu

Die Tür zum Paradies ist zu. Nein, wir passen nicht zu diesem wunderschönen Ort, an dem alles gut ist. Weil bei uns eben nicht alles gut ist.

Bleiben wir draußen? Und Jesus sagt: Ich bin die Tür. Wenn jemand durch mich hinein geht, wird er selig werden. (Joh. 10,9)

Die Tür ist wieder geöffnet und es steht ein Name drauf: Jesus. Er findet einen Weg, wie die dunklen Seiten unseres Lebens beseitigt werden. Nur zwei Sätze später kommt nämlich der vierte Ich-bin-Satz von Jesus: Ich bin der gute Hirte. Und der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. (Joh. 10,11) Und das ist der unnormalste Tod der Weltgeschichte. Denn es stirbt der Sündlose für die, bei denen es ganz anders ist. Und weil dieser Sündlose Gottes Sohn ist, werden alle Dunkelheiten und Dunkelseiten, die wir bei Ihm abgeben, entmachtet und sie können uns nicht mehr den Weg zum Paradies verstellen.

 ❺ Alles schön und gut, aber …

Aber wir bleiben doch vergänglich. Aber wir sterben doch, manchmal sogar auf ganz schlimme Weise und manchmal viel zu früh. Was sagst du dazu, Jesus? Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt. (Und weil das so wunderbar und so unglaublich ist, sagt er es gleich noch einmal: Und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben. (Joh. 11, 25+26).

❻ Wer nicht fragt…

Die Jünger und Freunde von Jesus haben Fragen - obwohl sie so nahe dran sind an Jesus. Sie haben Fragen, genauso wie wir. So fragen sie z. B danach, wie man den Weg zu Gott und in die Ewigkeit und zum wahren Leben findet. Die Antwort von Jesus ist knapp und deutlich. Du brauchst nicht viel zu suchen, du brauchst nicht viel zu leisten, sondern: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, denn durch mich. (Joh. 14,6).

❼ Verbindung! Und was für eine!

Der menschgewordene Gott! Der Heiland! Der Sieger über Sünde, Tod und Teufel! Und ich? Wie kann das zusammen gehen? Darf das überhaupt? Das Ja von Jesus ist sehr eindeutig und ist geboren aus seiner Liebe zu uns. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. (Joh. 15,12).  – Der Nachsatz ergibt sich fast von selbst: Denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Es gibt viel mehr über Jesus zu wissen. Aber schon diese sieben Sätze zeigen sehr viel von dem, was er für Sie und für uns alle sein will.

Wer zu mir kommt, sagt Jesus, den werde ich nicht abweisen. Das ist die Jahreslosung. Und wenn Sie noch nicht bei Ihm sind, dann laden Sie Ihn bitte spätestens heute in Ihr Leben ein und kommen zu IHM.

Das wünscht sich

Ihr Pastor

Aktuelles

Samstag, 19 November 2022 21:51

Herzliche Einladung zum Weihnachtsmarkt Lintorf am 3. und 4. Dezember näheres finden sie hier

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom
29.11.2022
Jünglinge werden müde und matt, und Männer straucheln und fallen; aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden.
So sei nun stark, mein Kind, durch die Gnade in Christus Jesus.